Allgemeine Geschäftsbedingungen

Neuheiten

Nowadays

Für jegliche Informationen bezüglich des Verkaufes von Produkten, die von Menlook verkauft und versendet werden, beziehen Sie sich bitte auf I. AGB der Produkte, die von Menlook verkauft und versendet werden.
Für jegliche Informationen bezüglich des Verkaufes von Produkten, die von Partner von Menlook verkauft und versendet werden, beziehen Sie sich bitte auf II. AGB der Marketplace.
 

I. AGB der Produkte, die von Menlook verkauft und versendet werden.

II. AGB der Marketplace-Produkte.

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Frontlineshop.com

V3 – 22. März 2016

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Produkte die von Meninvest und Frontlineshop versendet werden.

 

Artikel 1 – Geltungsbereich und Anbieter

 

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen auf der Internetseite www.frontlineshop.com (im Folgenden: „Webseite“), sowie Bestellungen per Post, Telefon oder Telefax bei der MENINVEST SAS (im Folgenden: „MENINVEST SAS“), die das Warenangebot auf der Webseite betreffen. Die MENINVEST SAS hat ihren Sitz in 56 rue Saint Lazare, Paris (75009), Frankreich.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen MENINVEST SAS und Ihnen gelten ausschließlich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Kunden werden nicht Bestandteil, es sei denn die MENINVEST SAS hat diesen ausdrücklich in Schriftform zugestimmt.

Sie können die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf unter der URL  www.frontlineshop.com/terms-conditions.html abrufen und ausdrucken. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden von MENINVEST SAS nach Vertragsschluss nicht gespeichert.

Artikel 2 – Vertragsschluss

Die Bestellungen werden ausschließlich auf unserer Webseite per Post, Telefon oder Telefax akzeptiert.

Die Warenpräsentation auf der Webseite stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, auf der Webseite  Waren zu bestellen.

Mit Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie auf der auf der Webseite ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB).Nach Abgabe eines Kaufangebotes erhalten Sie von uns per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung. Diese E-Mail stellt ausschließlich eine Bestätigung über den Erhalt dar und noch keine Annahme Ihres Kaufangebotes. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir Ihnen die Vertragsannahme per E-Mail bestätigen oder die von Ihnen bestellten Waren an Sie versenden.

Artikel 3 – Preis und Zahlungsbedingungen

Es gelten die auf den Produktseiten genannten Preise im Zeitpunkt der Bestellung. Die auf den Produktseiten genannten Preise der Artikel sind Euro-Preise und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile sowie ggf. zuzüglich Versandkosten.

Die Preise für Artikel, die außerhalb der EU oder in die französischen Überseegebiete (DOM-TOM) versendet werden, werden ohne Umsatzsteuern berechnet. Falls es im Zielland zur Erhebung von zusätzlichen Einfuhrumsatzsteuern oder sonstigen Gebühren kommt, so werden diese vom Ihnen als Käufer getragen.

4.2. Die Bezahlung der Bestellung erfolgt wahlweise durch

•             Kreditkarte (Visa, MasterCard, American Express, und andere Kartenarten),

•             Direktüberweisung (Giropay, Sofortüberweisung)

•             PAYPAL

oder

•             Rechnung.

Bei Zahlung mit Kreditkarte wird Ihre Karte bei Annahme des Auftrags belastet.

Artikel 4 – Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von uns nicht bestritten wird.

Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

Artikel 5 – Lieferung, Transportschäden und Eigentumsvorbehalt

Die Lieferfrist wird in Werktagen gezählt. Beinhaltet eine Bestellung mehrere Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten, so wird die Bestellung als einheitliche Lieferung versendet. In diesem Fall gilt für die gesamte Bestellung die Lieferzeit für das Produkt mit der längsten Lieferzeit. Die Versandkosten werden nur für eine Lieferung berechnet.

Die Artikel werden an die vom Kunden angegebene Lieferadresse versendet. Ausgeschlossen sind Lieferungen in Hotels.

Die bestellten Artikel werden an die von Ihnen während der Bestellung angegebene Adresse versendet. MENINVEST SAS weist jede Verantwortung für die Verspätung des Versands zurück, sofern Sie irrtümlicherweise eine falsche oder unvollständige Adresse angegeben haben, nicht anwesend bei der Paketübergabe oder das Paket nicht fristgerecht in einer Poststelle abgeholt haben.

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keine Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

MENINVEST SAS bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentümer der bestellten Ware.

Artikel 6 – Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Frontlineshop Kundenservice c/o TAS AG, Kohlgartenstraße 13, D-04315 Leipzig, Telefon: + 0800 – 37 66 855 oder +49 40 – 348 590 23, Telefax: +49 40 – 348 590 24, E-Mail : kundenservice@frontlineshop.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite https://www.frontlineshop.com/contact-us./ elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Frontline GmbH, Dr. Georg-Schaeffler-Str. 180, D-77933 Lahr zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
               
Muster Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Frontlineshop Kundenservice c/o TAS AG, Kohlgartenstraße 13, D-04315 Leipzig, Telefax: +49 40 – 348 590 24, E-Mail : kundenservice@frontlineshop.com:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum


(*) Unzutreffendes streichen.


Ende der Widerrufsbelehrung.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (z. B. T-Shirts mit Ihrem Foto und Ihrem Namen) oder bei Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

Bitte beachten Sie, dass die in den vorstehenden beiden Absätzen genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

Artikel 7 Freiwilliges Rückgaberecht bei frontlineshop bis zu 14 Tage nach Warenerhalt

Für alle Einkäufe unter www.frontlineshop.com gewährt Ihnen MENINVEST SAS neben dem gesetzlichen Widerrufsrecht ein freiwilliges Rückgaberecht von 14 Tagen ab Warenerhalt.  Mit diesem Rückgaberecht können Sie sich auch nach Ablauf der Widerrufsfrist (Art. 6) von einem Kaufvertrag lösen, indem Sie die gekaufte Ware innerhalb von14 Tagen nach Erhalt an die nachstehende Adresse zurücksenden. Die rechtzeitige Absendung der Ware reicht zur Fristwahrung aus.

Bitte senden Sie Artikel an:

Frontline GmbH
Dr. Georg-Schaeffler-Str. 180
77933 Lahr

 

Ein Rückgaberecht besteht jedoch nur, wenn Sie die Ware lediglich zur Anprobe getragen haben, wie dies in einem Ladengeschäft möglich ist, die Ware unbeschädigt ist und die Ware vollständig in der Originalverpackung zurückgeschickt wird.

Im Fall der Rücksendung können Sie den in der Bestellung beigelegten Rücksendeaufkleber verwenden. Sollte der Rücksendeaufkleber nicht mehr vorhanden sein, können Sie über unseren Service unter: + 0800 – 37 66 855 oder +49 40 – 348 590 23 (kostenfrei aus allen deutschen Netzen) einen neuen Rücksendeaufkleber anfordern. 

Bitte beachte, dass eine Retoure bis zu 14 Tage Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen kann. Da die Retoure aus Deutschland noch nach Frankreich weiter transportiert werden muss, bedeutet die Zustellung anhand der Sendungsverfolgung noch nicht, dass das Paket auch schon bei uns im Lager eingetroffen ist.

Das Rückgaberecht besteht nicht beim Kauf von Geschenkgutscheinen und entsprechend Ziffer 4 nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, wie zum Beispiel aus hygienischen Gründen geöffnete Kosmetikprodukte.

Im Falle der ordnungsgemäßen Rückgabe der gekauften Ware erhalten Sie von uns eine Gutschrift über den gezahlten Kaufpreis. Die Gutschrift kann nur für weitere Einkäufe auf der Webseite www.frontlineshop.com verwendet werden. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. 


Ihr gesetzliches Widerrufsrecht (vgl. Art. 6) wird von der Einhaltung unserer Regeln zum ergänzenden vertraglich eingeräumten (freiwilligen) Rückgaberecht nicht berührt und bleibt unabhängig hiervon bestehen. Bis zum Ablauf der Frist für das gesetzliche Widerrufsrecht gelten ausschließlich die dort aufgeführten gesetzlichen Bedingungen. Das vertraglich eingeräumte (freiwillige) Rückgaberecht beschränkt zudem nicht Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte (Art. 8), die Ihnen uneingeschränkt erhalten bleiben.
 

Artikel 8 Gewährleistung

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Verbrauchsgüterkaufrechts.

Artikel 9 Haftung

Unbeschränkte Haftung: MENINVEST SAS haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haftet MENINVEST SAS bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haftet MENINVEST SAS nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von MENINVEST SAS.

Artikel 10 Geschenk- und Marketinggutscheine

Wir bieten Geschenk- und Marketinggutscheine (Aktions-Codes) an. Geschenkgutscheine sind Gutscheine, die Sie käuflich erwerben können. Aktions-Codes sind Gutscheine, die sie nicht käuflich erwerben können, sondern die im Rahmen von Marketingkampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgeben werden. Es gelten vorrangig die jeweils bei der Gewährung genannten Voraussetzungen.

Geschenkgutscheine und Aktions-Codes können nicht in Bargeld ausgezahlt werden und werden nicht verzinst. Geschenkgutscheine und Aktions-Codes können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Anrechnung auf den Kaufpreis ist nicht möglich.

Ein Geschenkgutscheine bzw. Aktions-Codes gelten als eingelöst, wenn sie mit dem Kaufpreis einer Bestellung verrechnet werden. Aktions-Codes können nicht für den Kauf von Geschenkgutscheinen verwendet werden.

Bei einer Bestellung kann mehr als ein Geschenkgutschein verwendet werden. Geschenkgutscheine sind mit einem Aktions-Code pro Bestellung kombinierbar. Je Bestellung kann jedoch nur ein Aktions-Code verrechnet werden.

Übersteigt die Bestellsumme das Guthaben eines  Geschenkgutscheins, kann der fehlende Betrag mit den zur Verfügung stehen Zahlungsarten beglichen werden. Wird das Guthaben eines Geschenkgutscheins hingegen nicht ganz ausgegeben, bleibt der Restbetrag für den nächsten Einkauf auf dem Gutschein bestehen. Wenn Kaufvertrag rückabgewickelt wird, wird der entsprechende Betrag wieder auf den Geschenkgutschein zurückgebucht. Eine Barauszahlung des Gutscheinwerts ist nicht möglich.

Geschenkgutscheine sind auf Dritte übertragbar. Aktions-Codes sind dagegen nicht übertragbar.

Verloren gegangene oder gestohlene Geschenkgutscheine und Aktions-Codes werden nicht erstattet. MENINVEST SAS übernimmt keine Haftung für verloren gegangene oder gestohlene Gutscheine

Artikel 11 – Datenschutz

Die persönlichen Daten des Kunden sind notwendig, um die Bestellungen zu verwalten und statistische Daten zu ermitteln. Die Daten können an Gesellschaften weitergeleitet werden, die mit uns kooperieren, sei es aus administrativen oder zahlungsbedingten Gründen. Die Daten werden aus Gründen der Sicherheit, Verbesserung der Identifikation sowie der individuellen Anpassung unseres Kundenservices gespeichert. Der Kunde hat jederzeit das Recht zur Berichtigung und Änderung seiner persönlichen Daten oder Einspruch gegen Sie einzulegen. Dies erfolgt per E-Mail an unseren Kundenservice. Der Kunde kann seitens von MENINVEST Angebote zu Produkten, analoge Service, die bereits während der Bestellungsausführung getätigt wurden oder Newsletter erhalten. Der Kunde hat jederzeit das Recht sich kostenlos von Meldungen solcher Art zu befreien. Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zum Zwecke der Paketankündigung an die DHL Vertriebs GmbH weiter. Es ist sichergestellt, dass Ihre Daten vertraulich und nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen behandelt und Ihre Daten nur zum Zweck des Services genutzt werden. Eine über die Bestimmungen in dieser Datenschutzerklärung hinausgehende Weitergabe oder ein Weiterverkauf der Daten an Dritte durch MENINVEST ist ausgeschlossen, es sei denn, der Nutzer hat der Weitergabe seiner Daten ausdrücklich zugestimmt.

Artikel 12 – Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

Auf Verträge zwischen MENINVEST SAS und Ihnen ist ausschließlich französisches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“). Sofern in dem jeweiligen Aufenthaltslandes des Kunden zwingende Verbraucherschutzvorschriften ein höheres Schutzniveau vorschreiben, finden diese Vorschriften entsprechende Anwendung.

Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, ist Vertragssprache ausschließlich deutsch.

Bei Fragen können Sie uns per Kontaktformular anschreiben: 

https://www.frontlineshop.com/contact-us/

 

 

 

II. AGB der Marketplace-Produkte

 

 

 

Präambel

Die Gesellschaft MENINVEST, Société par actions simplifiée [Vereinfachte Aktiengesellschaft nach französischem Recht], mit einem Kapital über 1.979.806,-- Euro und Sitz in 56 rue Saint-Lazare, 75009 Paris, eingetragen im Handelsregister Paris unter der Nr. 514 035 534 (Umsatzsteueridentifikationsnummer FR 325 14 035 534), (nachfolgend „MENINVEST“ oder „MENLOOK“), ist Herausgeber und Betreiber der Webseite www.menlook.com (nachfolgend die „Webseite“).

Über die Webseite ist unter der Adresse www.frontlineshop.com ein Marktplatz zugänglich, der verschiedene Hilfsmittel und Ser-viceleistungen umfasst. Nach erfolgter Anmeldung auf der Webseite können Käufer - volljährige geschäftsfähige natürliche Personen -, ausschließlich für ihren Eigenbedarf (nachfolgend die „Käufer“) über die Vermittlung dieser Webseite mit gewerblichen Verkäufern in Kontakt treten, die im Handelsregister eingetragen sind, nachdem diese von MENINVEST zugelassen wurden (nachfolgend „Verkäufer“). Durch diesen Service soll der Austausch zwischen Verkäufern und Käufern gefördert werden, damit letztere die von den Verkäufern angebotenen Neuwaren und/oder Gebrauchtwaren (nachfolgend die „Produkte“ ) kaufen können (nachfolgend der „MarketPlace-Service“ oder der „MarketPlace“).

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend die „AGB von MarketPlace“) kommen – ergänzend zu den Allgemeinen Nutzungsbedingungen (ANB) des MarketPlace-Service – auf die Beziehungen zwischen allen Verkäufern und Käufern im Rahmen sämtlicher Produktverkäufe zur Anwendung, die über die Vermittlung des MarketPlace-Service erfolgt sind. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass ein jeder Verkäufer, wenn er es wünscht, dem Käufer vorteilhaftere Konditionen anbieten kann, die über das Produktblatt und/oder das Verkäuferblatt zugänglich sind. Bestimmungen, die von den vorliegenden AGB von MarketPlace abweichen, kommen nur zur Anwendung, wenn sie für den Käufer vorteilhafter sind. Der Verkäufer erklärt, dass er die Anwendung der AGB von MarketPlace auf sämtliche, im Rahmen von MarketPlace abgeschlossenen Verkäufe akzeptiert.

Der Käufer akzeptiert, dass die AGB von MarketPlace auf der Webseite zur Verfügung stehen, wo sie direkt einsehbar sind und auf Papier ausgedruckt werden können. Die AGB von MarketPlace können dem Käufer ebenfalls nach Aufforderung am Telefon, per E-Mail oder auf postalischem Wege mitgeteilt werden.

1. Abschluss des Kaufvertrags zwischen Käufer und Verkäufer

1.1 MENINVEST stellt dem Käufer im Rahmen von MarketPlace einen Vermittlungsservice im Hinblick auf Verkäufer zur Verfügung, die ihre Produkte vertreiben.

Die über den MarketPlace-Service im Rahmen der Kaufabwicklung getätigten Transaktionen erfolgen direkt zwischen Käufer und Verkäufer. Der Verkäufer haftet für eine einwandfreie Erfüllung der sich aus dem vom Käufer Distanzgeschäft ergebenden Pflichten.

1.2 Der Käufer wird darüber informiert, dass Produktbestellungen bei den Verkäufern auf der Plattform in den folgenden Schritten erfolgen:

1). Die Produkte werden auf der Webseite mit einer vom Verkäufer verfassten Beschreibung präsentiert, so dass der Käufer in Kenntnis über die wesentlichen Eigenschaften der Produkte und Preise sowie der vollständigen Kontaktdaten des jeweiligen Verkäufers ist, der dieses Produkte anbietet.

2). Der Käufer wählt eines oder mehrere Produkte aus, die er kaufen möchte. Der Käufer kann so viele Produkte, wie er möchte, in seinen Warenkorb legen, unabhängig davon, ob diese Produkte von demselben oder von verschiedenen Verkäufern angeboten werden. Legt der Käufer Produkte von verschiedenen Verkäufern in seinen Warenkorb, hat er auch mehrmals Versandkosten zu tragen, deren jeweilige Höhe vorherig von den Verkäufern festgelegt wird. Dies ist deshalb der Fall, weil die von verschiedenen Verkäufern ausgewählten Produkte nicht von demselben Ort versandt werden. Der Käufer erhält seine Bestellung in Form von verschiedenen Versandstücken.

3).Bevor der Käufer seine Bestellung abschickt, kann er seine Bestellung in seinem Warenkorb ansehen und überprüfen. Die Produkte sind dort mit ihrer jeweiligen Beschreibung (Größe, Farbe, Menge, …) sowie dem Preis aufgeführt. Der Käufer kann dort insbesondere die Versandkosten einsehen. Für eine Bestellung klickt der Käufer auf das Produkt seiner Wahl und dann auf das Warenkorb-Ikon, um dort das Produkt „hineinzulegen“. Gemäß Artikel 1369-5 Code Civil [frz. Zivilgesetzbuch] über den elektronischen Vertragsschluss kann der Käufer die Einzelheiten seiner Bestellung und den Gesamtpreis einsehen sowie eventuelle Fehler korrigieren, bevor er seine Bestellung abschickt.

4). Der Käufer nimmt die vorliegenden AGB durch Anklicken des hierfür vorgesehenen Kästchens zur Kenntnis und akzeptiert diese. Er muss seine Bestellung durch Anklicken des Buttons „Bestätigung meiner Bestellung. Die Aufgabe einer Bestellung verpflichtet zur Zahlung.“ freigeben.

5). Der Käufer erhält umgehend eine E-Mail mit der Bestätigung seiner Bestellung. Der zwischen Käufer und Verkäufer geschlossene Kaufvertrag unterliegt jedoch der auflösenden Bedingung, dass das Produkt verfügbar ist.

6). Der oder die Verkäufer verpflichten sich, MENINVEST innerhalb von 2 Werktagen mitzuteilen, ob die vom Käufer bestellten Produkte verfügbar sind oder nicht. Wurde dasselbe Produkt von mehreren Käufern bestellt, wird dies aus Verfügbarkeitsgründen (Produktknappheit, Einzelstück, Gebrauchtware) demjenigen Käufer verkauft, der seine Bestellung zuerst aufgegeben hat. Für die übrigen Käufer ist die Bestellung somit annulliert.

7). Nach Mitteilung des Verkäufers, ob das Produkt oder die Produkte verfügbar sind oder nicht, erhält der Käufer hierüber eine E-Mail.

8). Hat der Verkäufer die Verfügbarkeit des Produkts oder der Produkte bestätigt, ist die mit dem zwischen Käufer und Verkäufer geschlossenen Kaufvertrag verbundene auflösende Bedingung aufgehoben. Der Verkäufer kommt der festen Verpflichtung zur Lieferung der Produkte innerhalb der festgelegten Frist nach und das Bankkonto des Käufers wird mit dem Betrag der Bestellung belastet.

Wird die Verfügbarkeit des Produkts oder der Produkte nicht innerhalb der in Punkt 6 angegebenen Frist bestätigt, wird der zwischen Käufer und Verkäufer geschlossene Vertrag automatisch aufgelöst und eine jede Partei ist von ihren Pflichten befreit. Insbesondere kann der Käufer sicher sein, dass sein Bankkonto nicht belastet wird.

Es wird jedoch nur der Kaufvertrag im Hinblick auf das oder die nicht verfügbaren Produkte aufgelöst. Hat der Käufer mehrere Produkte bestellt, berührt die Nichtverfügbarkeit eines Produkts nicht den Kauf der übrigen verfügbaren Produkte und der Kauf wird ausschließlich für diese verfügbaren Produkte abgeschlossen.

9). Wird die Verfügbarkeit der vom Käufer bestellten Produkte ganz oder teilweise bestätigt, versendet der Verkäufer diese Produkte gemäß den in Artikel 3 aufgeführten Modalitäten.

10). Der Käufer wird gebeten, die Leistung des Verkäufers gemäß den in Artikel 7 aufgeführten Modalitäten zu bewerten, er ist hierzu jedoch nicht verpflichtet.

11). Der Käufer kann sich bei jedweden Fragen im Hinblick auf seine Bestellung in sein Kundenkonto einloggen und den Menüpunkt „meine Bestellungen“ einsehen. Er kann mit den ihm zur Verfügung gestellten Hilfsmitteln den Verkäufer kontaktieren.

2. Preis und Bezahlung

2.1 Der Käufer legt den Kaufpreis für das Produkt fest. Der Preis wird auf dem Datenblatt im Euro inklusive sämtlicher Gebühren und Steuern mit Ausnahme der Versandkosten angegeben. Die Versandkosten werden gemäß der vom Verkäufer angegebenen Preistafel hinzugefügt, bevor der Käufer den Kauf bestätigt hat.

Zu dem angegebenen Betrag können Gebühren oder Vergütungen für besondere Zusatzleistungen hinzukommen, die der Käufer ausdrücklich verlangt (z.B. Maßanfertigungen). Die diesbezügliche Höhe wird vor dem Kauf zwischen Käufer und Verkäufer vereinbart.

Die Produktpreise können jederzeit je nach der Preispolitik des Verkäufers variieren. Die bestellten Produkte werden zu dem Preis in Rechnung gestellt, der zum Zeitpunkt der aufgegebenen Bestellung gültig war.

2.2 Sämtliche auf dem MarketPlace aufgegebenen Bestellungen sind ab dem Tag der Bestellung zahlbar. Der Käufer hat den Preis für die beim betreffenden Verkäufer bestellten Produkte zu bezahlen, sobald seine Bestellung bestätigt wurde.

MENINVEST bestätigt kraft eines vom Verkäufer erteilten Inkassomandats im Namen und für Rechnung des Verkäufers die vom Käufer getätigte Zahlung. Das Inkasso erfolgt erst, nachdem der Verkäufer die Bestellung angenommen und die Verfügbarkeit der Produkte bestätigt hat.

Die Gesellschaft MENINVEST verpflichtet sich, den Preis erst nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist an den Verkäufer zu überweisen, um – in ihrer Eigenschaft als Dienstleister – die Rückerstattung an den Käufer im Falle einer Ausübung des Widerrufsrechts sicherzustellen.

Die Bezahlung der über die Vermittlung des MarketPlace-Service getätigten Käufe erfolgt ausschließlich per [frz.] Bankkarte (Carte Bleue), Kreditkarte (Visa, MasterCard) oder über das gesicherte Zahlungssystem PayPal.

Sämtliche vom Käufer auf dem MarketPlace mittels einer Bank- oder Kreditkarte vorgenommenen Onlinezahlungen erfolgen über das Sicherheitssystem „Secure Socket Layer“, wodurch die vom Käufer übermittelten Bankdaten verschlüsselt werden.

Die Zuverlässigkeit der Bankdaten, die der Käufer im Rahmen einer Bestellung bei einem Verkäufer angibt, wird zu densel-ben Sicherheitszwecken überprüft.

Dies geschieht im Bestreben von MENINVEST zur Bekämpfung be-trügerischer Machenschaften im Hinblick auf die Zahlungsmethoden im Internet sowie zum Schutz aller Benutzer des MarketPlace. Als Dienstleister gewährleistet MENINVEST dem Käufer diesen Schutz, wenn er die auf MarketPlace bestellten Produkte bezahlt.

Folglich können die für die Bekämpfung betrügerischer Machenschaften zuständigen Stellen von MENINVEST in bestimmten Fällen vom Käufer zusätzliche Angaben verlangen (lesbare Schwarzweißkopie der Vorderseite eines gültigen Ausweispapiers und/oder eine Wohnsitzbescheinigung). Diese Stellen sind alleinige Empfänger dieser Unterlagen und benötigen diese, um den Kauf zu bestätigen und damit die bestellten Produkte versandt werden können. Die Dokumente werden vernichtet, sobald sie von den für die Bekämpfung betrügerischer Machenschaften zuständigen Stellen von MENINVEST überprüft wurden.

Zur Sicherstellung des Versands seiner bestellten Produkte innerhalb der mit dem Verkäufer vereinbarten Fristen wird dem Käufer empfohlen, eine Telefonnummer anzugeben, unter der er gut erreichbar ist, sowie die angegebenen Informationen zu bestätigen oder die eventuell zusätzlich verlangten Dokumente so schnell wie möglich an die folgende E-Mail-Adresse zu übersenden: fraude-marketplace@menlook.com

3. Versandarten und -kosten

Der Verkäufer liefert die bestellten und bezahlten Produkte oder lässt diese unter alleiniger Verantwortung liefern.

Die verschiedenen, vom Verkäufer angebotenen Versandarten sowie die damit verbundenen Versandkosten werden dem Käufer auf der Lieferseite während des Bestellvorgangs dargeboten.

Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Käufer das oder die be-stellten Produkte innerhalb von 2 Tagen ab dem Datum, an dem die Verfügbarkeit der Produkte bestätigt wurde, zu übersenden. Der Verkäufer kommt der festen Verpflichtung nach, die Produkte innerhalb der o.a. Frist zu versenden.

Die Produkte werden gemäß den Modalitäten, die der Käufer aus den vom Verkäufer angebotenen Versandarten ausgewählt hat, an die Adresse versandt, die der Käufer in der Rubrik „mein Konto“ angegeben hat und die vor Aufgabe der Bestellung bestätigt wurde. Somit ist der Käufer allein dafür verantwortlich, sich über die Richtigkeit der von ihm übermittelten Angaben zu vergewissern und dass die Produkte, die er auf dieser Webseite gekauft hat, auch von ihm entgegengenommen werden können. Die Produkte werden auf Gefahr des Verkäufers versandt.

4. Gesetzliches Widerspruchsrecht

4.1 Fristen und Modalitäten für die Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts

Gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen hat der Käufer im Rahmen eines bei einem Verkäufer über einen Marketplace getätigten Kauf ein Widerspruchsrecht inne mit einer Laufzeit von vierzehn (14) Tagen ab dem Tag, an dem der Käufer oder ein vom Käufer benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Produkte effektiv in Besitz genommen hat. Hierfür sind weder Gründe anzugeben, noch Strafen zu bezahlen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Käufer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Wird das Widerspruchsrecht innerhalb der vorgenannten Frist ausgeübt, werden der Preis für das oder die gekauften Produkte sowie die Versandkosten erstattet, wobei die unmittelbaren Rücksendungskosten zu Lasten des Käufers gehen.

Die Produkte müssen soweit wie möglich vollständig und in ihrem ursprünglichen Zustand (Verpackung, Zubehör, Gebrauchsanweisung, Schuhkarton, …) in der ursprünglichen Verpackung zurückgesandt werden. Der Käufer muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Der Käufer hat sich für die Ausübung seines Widerrufsrechts direkt an den betreffenden Verkäufer zu wenden und ihm mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. durch einen mit der Post an den Verkäufer übersandten Brief) seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, mitzuteilen (zum Zwecke des Nachweises empfehlen wir dem Käufer, den Widerruf per Einschreiben mit Rückschein oder per Fax oder per E-Mail zu übersenden, wenn der Verkäufer diesen Übertragungsweg angegeben hat).

Der Käufer kann für seinen Widerruf das in Anhang 1 der vor-liegenden AGB aufgeführte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. Der Käufer kann das Muster-Widerrufsformular ausfüllen oder eine jedwede anderweitige eindeutige Erklärung aufsetzen und über die Webseite anhand eines Hilfsmittels übersenden, das ihm im Rahmen des MarketPlace-Service zur Verfügung gestellt wird. Der Käufer hat ebenfalls die Möglichkeit, eine Versendung über die Buttons „Verkäufer kontaktieren“ oder „Erstattung /Umtausch anfordern“ in seinen Bestelldetails vornehmen. Wählt der Käufer diese Möglichkeit, wird ihm umgehend eine Empfangsbestätigung des Widerrufs auf einem dauerhaften Medium (z.B. per E-Mail) übersandt.

Der Käufer hat dem Verkäufer die Produkte innerhalb von vierzehn Tagen zurückzusenden, nachdem der Verkäufer vom Käufer über die Ausübung seines Widerrufsrechts informiert wurde.

Die Rückerstattung der zurückgesandten Produkte hat unverzüglich und spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag zu erfolgen, an dem die Mitteilung des Käufers über die Ausübung seines Widerrufsrechts eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Käufer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Käufer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

4.2 Vom Widerrufsrecht ausgeschlossene Produkte

In Anwendung von Artikel L121-21-8 5 Code de la consommation [frz. Verbraucherschutzgesetz] sind Unterwäsche und Kosmetika vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.

5. Gesetzliche Garantien

Die über den MarketPlace-Service angebotenen Produkte fallen unter die gesetzlichen Garantien des französischen Rechts: die gesetzliche Konformitätsgarantie (garantie légale de conformité) unter den in Artikel L211-4 bis L211-13 Code de la consommation aufgeführten Bedingungen und die Mängelhaftung (garantie des défauts de la chose vendue) (verdeckte Mängel) unter den in Artikel 1641 bis 1648 und 2232 Code civil aufgeführten Bedingungen.

Nachfolgend werden die Artikel L.211-4, L.211-5 und L.211-12 Code de la consommation sowie Artikel 1641 und 1648 Absatz 1 Code civil wiedergegeben:

Artikel L. 211-4 Code de la consommation: „Der Verkäufer ist verpflichtet, eine dem Kaufvertrag gemäße Sache zu liefern und haftet für die bei der Lieferung bestehenden Vertragswidrigkeiten. Er haftet ferner für Vertragswidrigkeiten, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Montage ergeben, soweit er zu letzterer aufgrund des Vertrages verpflichtet war oder diese unter seiner Verantwortung erfolgt ist.“

Artikel L. 211-5 Code de la consommation: „Um vertragsgemäß zu sein, muss die Sache 1. sich für denjenigen Zweck eignen, der von gleichartigen Sachen üblicherweise erwartet wird und gegebenenfalls:
- mit der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung übereinstimmen und diejenigen Eigenschaften aufweisen, die dieser dem Käufer in Form einer Probe oder eines Musters vorgestellt hat;
- diejenigen Eigenschaften aufweisen, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder dessen Vertreters - insbesondere in der Werbung oder im Rahmen der Etikettierung - vernünftigerweise erwarten kann;
2. oder die durch Vereinbarung der Parteien bestimmten Eigenschaften aufweisen oder sich für einen bestimmten vom Käufer angestrebten Zweck eignen, den dieser dem Verkäufer bei Vertragsschluss mitgeteilt und dem der Verkäufer zugestimmt hat.“

Artikel L. 211-12 Code de la consommation: „Der Anspruch wegen Vertragswidrigkeit verjährt für Neuware nach zwei Jahren von der Lieferung der Sache an und nach 6 Monaten für Gebrauchtware.“

Artikel 1641 Code civil: „Der Verkäufer ist zur Gewährleistung im Rahmen von versteckten Mängeln der verkauften Sache verpflichtet, durch die diese nicht mehr für ihren vorgesehenen Zweck verwendet werden kann oder diese Nutzung derart eingeschränkt ist, so dass der Käufer, wenn er in Kenntnis dieser Mängel gewesen wäre, die Sache nicht oder zu einem geringeren Preis erworben hätte.“

Artikel 1648 Absatz 1 Code civil: „Eine Klage aufgrund der Sachmängelhaftung muss durch den Käufer innerhalb von zwei Jahren ab Entdeckung des Mangels erhoben werden.“

6. Streitigkeiten – Bestreitungen – Vertrauensgarantie

6.1 Da MENINVEST keine Vertragspartei des zwischen dem Verkäufer und Käufer auf dem MarketPlace geschlossenen Kaufvertrags ist, hat sich der Käufer im Falle von Streitigkeiten im Hinblick auf diesen Vertrag direkt an den Verkäufer zu wenden.

Im Falle von Streitigkeiten zwischen Käufer und Verkäufer empfiehlt MENINVEST seinen Verkaufspartnern nachdrücklich, sich an den Käufer zu wenden, um die Gründe für seine Unzufriedenheit zu verstehen und Lösungsversuche zu unternehmen.

Kommen Käufer und Verkäufer im Falle von Streitigkeiten zu keiner Einigung, kann MENINVEST Kontakt zum Käufer aufnehmen und ihn bitten, das Problem darzulegen, um schnell eine für den Verkäufer als auch für den Käufer annehmbare Lösung zu finden.

Der Käufer wird in jedem Fall über die Möglichkeit informiert, im Falle von Streitigkeiten auf ein vertraglich vereinbartes Mediationsverfahren oder auf eine jedwede alternative Maßnahme zur Beilegung von Streitigkeiten zurückzugreifen.

6.2 Ungeachtet des Vorstehenden gewährt MENINVEST dem Käufer auf dem MarketPlace eine besondere Garantie (nachfolgend die „Vertrauensgarantie„), die gemäß den im vorliegenden Artikel aufgeführten Modalitäten unbeschadet der anwendbaren und vom Verkäufer geschuldeten gesetzlichen Garantien zur Anwendung kommt.

6.2.1 Vertrauensgarantie
Die von MENINVEST gewährte Vertrauensgarantie ist kostenlos und kommt im Rahmen einer Bestellung eines Produkts bei einem jedweden Verkäufer des MarketPlace zur Anwendung, wenn die folgenden kumulativen Bedingungen erfüllt sind:

(i) Wenn der Käufer:
- den Preis für ein bestelltes Produkt beglichen hat, das Produkt jedoch nicht innerhalb der ursprünglich vom Verkäufer angegebenen Frist erhalten hat;
- oder der Käufer das bestellte Produkt erhalten hat, es je-doch nicht der Beschreibung des Verkäufers auf dem MarketPlace entspricht;

Und

(ii) wenn der Käufer den Verkäufer innerhalb einer Frist von 2 Tagen erfolglos kontaktiert hat, um ihm seine Beanstandungen mitzuteilen und zu versuchen, die vom Verkäufer geschuldeten gesetzlichen Garantien oder die eventuell vom Verkäufer gewährten vertraglichen Garantien einzuleiten.

Sind diese kumulativen Bedingungen erfüllt, verpflichtet sich MENINVEST:
- im Namen des Käufers beim Verkäufer zu versuchen, die Auseinandersetzung innerhalb der folgenden zehn (10) Tage beizulegen und
- für den Fall des Scheiterns dem Käufer den Kaufpreis für das Produkt unter der Bedingung zu erstatten, dass der Käufer dem Verkäufer das fragliche Produkt zurückschickt.

Bezugnehmend auf Artikel L. 211-5 Code de la consommation wird – im Rahmen der Vertrauensgarantie – ein Produkt als nicht konform betrachtet, das sich nicht für denjenigen Zweck eignet, der von gleichartigen Sachen üblicherweise erwartet wird und gegebenenfalls nicht mit der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung übereinstimmt oder nicht diejenigen Eigenschaften aufweist, die der Käufer von diesem Produkt erwarten kann.

Die Vertrauensgarantie kommt nicht zur Anwendung, wenn der Käufer lediglich mit dem Produkt unzufrieden ist, dieses Produkt jedoch mit dem Angebot des Verkäufers auf dem MarketPlace übereinstimmt. In diesem Fall kann der Käufer sein gesetzliches Widerrufsrecht gegenüber dem Verkäufer ausüben, wenn er die diesbezüglichen Fristen und Modalitäten beachtet.

6.2.2 Modalitäten für die Einleitung der Vertrauensgarantie
Für die Inanspruchnahme der Vertrauensgarantie muss der Käufer die in Artikel 6.2.1 aufgeführten kumulativen Bedingungen erfüllen und kann die Garantie durch Kontaktaufnahme mit MENINVEST über das folgende Formular einleiten: http://www.menlook.com/fr/contact-us.html.

Sobald die Vertrauensgarantie aktiviert ist, verpflichtet sich MENINVEST, das Anliegen des Käufers so schnell wie möglich und nach besten Kräften zu bearbeiten. MENINVEST kann sich im Bedarfsfall erneut mit dem Käufer in Verbindung setzen, um weitere Informationen einzuholen.

Gleichzeitig kontaktiert MENINVEST den Verkäufer zur bestmöglichen Beilegung der Auseinandersetzung.

Der Verkäufer muss nach besten Kräften zu einer gütlichen Beilegung der Streitigkeiten mit dem Käufer beitragen.

Hat der Verkäufer die Streitigkeiten mit dem Käufer nicht innerhalb von zehn (10) Tagen ab Eingang der Reklamation beigelegt, behält sich MENINVEST das Recht vor, nach vorheriger Mitteilung an den Verkäufer dem Käufer das Produkt zu erstatten, nachdem er die Bestätigung erhalten hat, dass der Käufer dem Verkäufer das Produkt zurückgesandt hat (hier ist der Versandbeleg maßgeblich).

Der Käufer wird in jedem Fall über die Möglichkeit informiert, im Falle von Streitigkeiten auf ein vertraglich vereinbartes Mediationsverfahren oder auf eine jedwede alternative Maßnahme zur Beilegung von Streitigkeiten zurückzugreifen.

7. Bewertung des Verkäufers

Den Käufern werden Mittel für die Bewertung der Verkäufer zur Verfügung gestellt, nachdem der Erhalt der bestellten Produkte bestätigt wurde. Diese Bewertungen dienen zum einen dazu, das Vertrauen der Käufer beim Einkauf der Produkte auf dem MarketPlace zu festigen und insbesondere zum anderen, es den Käufern zu ermöglichen, die Produkte bei den seriösesten Verkäufern auszuwählen, die die Nutzungsbedingungen des MarketPlace am besten beachten.

Die Beurteilung erfolgt anhand von Bewertungskriterien und durch Zuweisung von Sternen. MENINVEST nimmt diesbezüglich keinerlei Kontrollen der Käuferbewertungen vor, sondern speichert diese lediglich auf der Webseite. MENINVEST kann jedoch ohne Vorankündigung Bewertungen löschen, deren Inhalt als rechtswidrig gemeldet wurde. Die Bewertungen des Käufers sowie dessen Pseudonym sind für einen jeden Besucher der Webseite sichtbar.

Der Käufer verpflichtet sich zu einer objektiven Bewertung und Kommentierung der Leistungen der Verkäufer und bestätigt, dass er in Kenntnis darüber ist, dass er sich insbesondere im Falle von diffamierenden, verleumderischen und/oder unwahren Kommentaren über einen Verkäufer der Gefahr einer gerichtlichen Verfolgung aussetzt.

8. Personenbezogene Daten

Käufer und Verkäufer werden darüber in Kenntnis gesetzt, dass sämtliche im Rahmen des Service bei Aufgabe der Bestellungen gesammelten Daten von MENINVEST zum Zwecke der Bearbeitung dieser Bestellungen verarbeitet werden.

8.1 Nutzung der personenbezogenen Daten
Die Informationen und Daten der Käufer, die für die Verwaltung der Bestellungen, deren Lieferung sowie die Geschäftsbeziehungen zwingend erforderlich sind, werden von MENINVEST nur zum Zwecke des Versands der bestellten Produkte an die Verkäufer weitergeleitet. Die Basis des Datenschutzes stellt der französische Datenschutzverband CNIL (Nr. 1475943) dar. Die Daten können an Gesellschaften weitergeleitet werden, die mit uns kooperieren, sei es aus adminstrativen oder zahlungsbedingten Gründen. Wie zum Beispiel zum Zwecke der Paketankündigung an die DHL Vertriebs GmbH. Die Daten werden aus Gründen der Sicherheit, Verbesserung der Identifikation sowie der individuellen Anpassung unseres Kundenservices gespeichert. Im Falle von Schwierigkeiten im Hinblick auf die Verarbeitung dieser Daten können sich Käufer und Verkäufer direkt an MENINVEST wenden. Der Kunde hat jederzeit das Recht zur Berichtigung und Änderung seiner persönlichen Daten oder Einspruch gegen Sie einzulegen. Dies erfolgt per E-Mail an unseren Kundenservice. 

Die Verkäufer haben lediglich im Rahmen der Bestellung ihrer Produkte Zugriff auf die von den Käufern übermittelten persönlichen Daten.

Die Verkäufer verpflichten sich zur Gewährleistung der Sicherheit der personenbezogenen Daten, die sie für die Bearbeitung der Bestellungen speichern.

8.2 Ausübung des Rechts auf Zugang, Berichtigung und Wider-spruch
Der Besucher und/oder Käufer und Verkäufer haben im Hinblick auf ihre personenbezogenen Daten jederzeit ein Recht auf Zu-gang, Berichtigung und Widerspruch. Dieses Recht wird gegen-über dem Kundenservice unter der folgenden Adresse ausgeübt: http://www.menlook.com/fr/contact-us.html

 

8.3 Gleichartige Produkt- oder Serviceangebote
Der Käufer kann von MENINVEST Newsletter oder Angebote über gleichartige Produkte oder Services erhalten, die dieser be-reits bestellt hat. Er kann sich jederzeit und kostenlos gemäß den bei einer jeden Übersendung angegebenen Modalitäten gegen zukünftige Mitteilungen aussprechen.

Die Käufer werden darauf hingewiesen, dass sie sich in die Liste gegen Telefonmarketing eintragen können, wenn sie nicht telefonisch kontaktiert werden möchten.

8.4 Cookies
Beim Besuch der Seite werden Cookies auf dem Computer, Mobiltelefon oder Tablet der Benutzer abgelegt. Sie haben die Möglichkeit, Einstellungen im Hinblick auf diese Cookies vorzunehmen.

Bitte besuchen Sie unsere Seite „COOKIES“.

Auf dieser Seite erhalten Sie detaillierte Informationen zur Funktionsweise von Cookies und wie sie die aktuellen Hilfsmittel für die diesbezüglichen Einstellungen verwenden können.

9. Teilweise Nichtigkeit

Sind eine oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden AGB un-gültig oder werden in Anwendung eines Gesetzes, einer Vor-schrift oder einer rechtskräftigen Entscheidung einer zuständigen Gerichtsbarkeit für ungültig erklärt, berührt dies die übrigen Bestimmungen nicht, die in vollem Umfang in Kraft bleiben.

10. Anwendbares Recht

Die vorliegenden AGB unterliegen unbeschadet der anwendbaren zwingenden Vorschriften zugunsten der Verbraucher - unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf - französischem Recht.

Anhang 1: Muster-Widerrufsformular

(Füllen Sie dieses Formular nur aus, wenn Sie den Vertrag widerrufen möchten.)

Zu Händen:
E-Mail:
Fax:
Hiermit widerrufe ich den von mir geschlossenen Vertrag über den Kauf auf Probe der folgenden Ware:
Bestellt am [............................] (*) erhalten am [......................]
Name des Verbrauchers / der Verbraucher: [.....................................................................]
Anschrift des Verbrauchers / der Verbraucher: [..........................................................................................................................]
Unterschrift des Verbrauchers / der Verbraucher (nur bei Übersendung des vorliegenden Formulars auf Papier)
Datum:
(*) Unzutreffendes streichen